Aktuelles

 

Sängerinnen und Sänger

Herzlich willkommen!

„Chorprobe ist eine Sauna für die Seele“

 

 Musik zu Ostern

Den Osternachtsgottesdienst in Schmerikon und den Festgottesdienst an Ostern in Schmerikon umrahmten der Singkreis und der Kirchenchor Schänis gemeinsam mit jazzigen Klängen. Sie wurden von drei Instrumentalisten (E-Piano, Kontrabass und Schlagzeug) umrahmt. Aufgeführt wurden Teile aus der kleinen Jazz Messe von Bob Chilcott und aus der Festival Messe von John Leavitt. Ab Januar wurde dafür intensiv geprobt, denn die ungewohnten Rythmen waren anspruchsvoll. Schlussendlich begeisterten sie Kirchenbesucher und Singende gleichermassen.

Beide Chöre werden von Jelena Kohli geleitet. Mit diesen gemeinsamen Auftritten sammeln wir Erfahrungen in grösseren Formationen zu singen und sie dienen natürlich auch der Pflege von Kontakten.

 

Maiandacht in der Grotte

Am 23. Mai 2018 lud das Pfarreirat Team zur Maiandacht ein und der Singkreis wurde gebeten, diese musikalisch zu umrahmen. Gegen Abend war noch nicht klar, ob die Maiandacht in der Grotte stattfinden konnte, denn die Wetterprognose sagte Gewitter voraus. Das Pfarreirat Team entschied sich für die Grotte und die Anwesenden wurden reich belohnt. Die blühenden Bäume verströmten ihren aussergewöhnlichen Frühsommer- Duft bei milden, angenehmen Temperaturen. Und es war nicht ganz auszumachen, wer die gehaltvolle Feier schöner umrahmte, die um die Wette singenden Vögel, die Natur oder die Anwesenden mit ihren Marien Liedern.

 

Ständchen in der Pension Obersee

Am 2. Juni 2018 war es wieder soweit. Wie jedes Jahr überbrachten wir den Pensionärinnen und Pensionären vor ihrem Mittagessen einen musikalischen Blumenstrauss.

Zu Beginn sangen wir den Klassiker «Ode an Gott,» besser bekannt als das Appenzeller Landsgemeinde Lied «Alles Leben strömt aus dir.» Es folgte ein Ave Maria, diesmal in einer Version von Caccini. Weiter reichte unser Liederbogen mit internationalen Liedern und bekannten Glängen.

An diesem Tag feierten gleich zwei Pensionärinnen ihren Geburtstag. So erfreuten wir die Anwesenden zusammen mit dem Personal der Pension Obersee gleich auch mit «Happy Birth» Lied.

Anschliessend waren wir zum Apéro eingeladen und wurden mit Tranksame, Schinkengipfeli und Chäschüechli verwöhnt.

 

Patrozinium

Am 26. August 2018 zum Patrozinium Fest, singen wir die Messe brève von Charles Gounod. Die Sängerinnen und Sänger freuen sich auf die Aufführung dieser bekannten, klassischen und sehr gehörfälligen Messe.

 

Vereinsausflug

Am 22. September 2018 begibt sich der Singkreis auf den traditionellen Vereinsausflug. Nachdem uns letztes Jahr eine 2-Tagesreise in den Tessin führte, steht dieses Jahr ein Tagesausflug auf dem Programm.

 

Weihnachtsmarkt

Das erste Adventwochenende (1./2. Dezember 2018) ist wiederum für den Weihnachtsmarkt reserviert, wo wir Besucherinnen und Besucher mit dem legendären Glühwein verwöhnen.

 

Versöhnungsfeier

Zum Jahresschluss, am 16. Dezember 2018 umrahmen wir musikalisch den Gottesdienst in der Pfarrkirche.

Schmerikon, 3.7.2018 ymu

 

Chorreise 2018

Geschichte, Gärten und Gesang

Am Samstagmorgen, den 22. September traf sich ein grosser Teil der Singkreis-Mitglieder am Bahnhof Schmerikon. Bei eher kühlen Temperaturen begrüssten uns unsere Chauffeuse Marlene und die Reiseleiterin Ida mit einem sonnigen Lächeln. Die gemütliche Carfahrt führte uns über das Toggenburg, dann in Richtung Frauenfeld. Beim ersten Halt in Pfyn liessen wir uns Kaffee und Gipfeli schmecken. In der innovativen Bäckerei Bürgin gab es viel Süsses und unzählige Dekoartikel zu bestaunen. Bald erreichten wir, leider etwas verspätet, die Kartause Ittingen in Warth – Weiningen. Unsere Museumsführerin, eine ältere resolute Dame, machte uns immer wieder auf unsere Verspätung aufmerksam. Trotzdem fand sie die Zeit, viel Interessantes über die Geschichte der Kartause zu erzählen. Die verschiedenen Besitzer, die Bewohner der Kartause und die jetzige Stiftung waren der Inhalt ihrer Berichte. Ein Modell der gesamten Anlage, aus Holz gefertigt, mit viel Liebe zum Detail, beeindruckte uns sehr. Winzige Tiere, Menschen und Geräte tummelten sich zwischen den Häuschen. Unglaublich erschien uns auch die Lebensweise der Kartäuser Mönche. Kleine Zellen zeigten ihr entbehrungsvolles Leben, das sie vor allem mit Schweigen verbrachten.

Im Restaurant des heutigen Weinguts und Museums genossen wir ein feines Mittagessen. Zur Verdauung, bei mittlerweile strahlendem Sonnenschein, schlenderten wir durch die wundervollen Obstplantagen und Kräutergärten und sogen den Duft der Blumen ein. Einige wurden vom Hofladen magisch angezogen und brachten das eine oder andere Präsent mit nach Hause.

Am Nachmittag ging die Fahrt weiter nach Schloss Arenenberg, mit einer prächtigen Aussicht über den Bodensee. Sicher chauffierte uns Marlen dann wieder Richtung Zürichsee. Im Car herrschte eine gemütliche Atmosphäre, die uns zum Singen animierte. So erreichte die fröhliche Schar gut aufgelegt und entspannt das Seedorf. Ein herzliches Dankeschön gebührt der Chauffeuse und der Organisatorin dieser ereignisreichen Chorreise.

Susi Wespe

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s